089 / 4516 2938 info@philippinen-tours.de

Tarsier auf BoholBohol Island gehört zu den beliebtesten Reisezielen auf den Philippinen – und das zu recht. Die Insel hat für Naturliebhaber, „beach bums“, die gerne am Strand wie dem „Alona Beach“ auf Panglao Island relaxen, Aktivurlauber und nicht zuletzt Schnorchler & Taucher unheimlich viel zu bieten.

Mit einer Fläche von etwas mehr als 4100 qm liegt die zehntgrößte Insel des Landes in der Mitte der Visayas. Durch diese Lage ist Bohol sowohl von starken Taifunen als auch den stärksten Regenfällen gut geschützt.

Besucht man die Inselprovinz Bohol inmitten der philippinischen Inselwelt, so ist es geradezu obligatorisch, den wichtigsten Sehenswürdigkeiten einen Besuch abzustatten. Durch die gute Verkehrsanbindung über den Seeweg erreicht man Bohol in wenigen Stunden von Cebu City aus, der zweitgrößten Stadt auf den Philippinen.

Es fliegen auch mehrere Maschinen von Manila aus nach Tagbilaran, und auf Panglao Island ist die Fertigstellung eines internationalen Flughafens innerhalb der nächsten zwei Jahre geplant. Neben vielen Backpackern und Individualurlaubern sind es vor allem Taucher und Schnorchler, die die Inselprovinz wegen ihrer zahlreichen Sandstrände und Tauchgebiete besuchen, und es ist davon auszugehen, dass der Ansturm auf Bohol anhalten wird.

Chocolate Hills auf Bohol

Die Chocolate Hills sind die wahrscheinlich bekannteste Sehenswürdigkeit auf Bohol

Entschließt man sich bei längeren Aufenthalten für eine Inselrundfahrt, so darf man auf einen erlebnisreichen Tag hoffen, der im Prinzip da anfängt, wo man den „Fahrservice“ hinbestellt hat. Es bedarf keiner größeren Anstrengung, einen solchen Service zu organisieren, denn als Urlauber wird man schnell identifiziert und automatisch angesprochen.

Je nach persönlichem Verhandlungsgeschick kostet die Rundfahrt ca. 2500 – 3000 Philippinische Peso. Gerne sind wir dabei behilflich, einen zuverlässigen Fahrer zu organisieren – wir arbeiten seit einigen Jahren mit ortskundigen Dienstleistern zusammen. Wir haben auch Guides vor Ort und bieten eine eigene Sightseeing-Tour auf Bohol an, welche sich von den üblichen Touren ein wenig unterscheidet und sich großer Beliebtheit erfreut:)

Blood Compact und Baclayon Church in Bohol

Die erste Station ist meist der sogenannte „Blood Compact“ (Sandugo), eine historische Sehenswürdigkeit, welche an den ersten freundschaftlichen Pakt zwischen den Spaniern und den Filipinos erinnert. Damals war es Miguel Lopez de Legazpi, welcher mit dem örtlichen Herrscher Datu Sikatuna am 16.3.1565 Freundschaft schließ.

Sandugo, Baclayon, Bohol Island

Der „Blood Compact“ auf Bohol. Quelle: Wikipedia unter der CC BY-SA 3.0 Lizenz

Der erste längere Aufenthalt wird meist wenige Kilometer südlich an der zweitältesten Kirche der Philippinen, der Baclayon Church eingeplant, die Ende des 16. Jahrhunderts erbaut wurde. Dieses Gotteshaus gleicht mit seinen gewaltigen Mauern eher einer Festung. Neben dem Kircheninneren, einer sehr großen Orgel und einem interessanten kleinen Museum ist auch die Gartenanlage hinter dem Kirchenkomplex sehenswert.

Koboldmakis („Tarsiere“) auf Bohol

Auf der Strecke zum Loboc River wird noch eine Zwischenstation bei einem Gebäude eingelegt, in dem einige Koboldmakis untergebracht sind, die besser unter dem Namen „Tarsier“ bekannt sind. Diese kleinen Kerle erfreuen sich großer Beliebtheit und entsprechend groß sind die Besucherzahlen. Die „Philippine Tarsier Foundation“ ist eine gute Adresse, um den kleinen Kerlen einen Besuch abzustatten.

Video: Der Tarsier muss geschützt werden!

Seit 1991 stehen die Koboldmakis auf der Liste der geschützten Tierarten der Philippinen, und die Foundation setzt sich im Zuge ihres „conservation program“ für die Erforschung und den Schutz der Tiere ein.

Bootsfahrt auf dem Loboc River

Nach dieser Station sollte man unbedingt die Gelegenheit einer etwa einstündigen Bootsfahrt auf dem Loboc-River wahrnehmen.

Auf dem Lobo-River

Der Fahrdienst ist darauf eingerichtet und wird am Ende dieser Bootstour zur Weiterfahrt bereit sein. Für ein Entgelt von ca. 300 Peso extra, darf man die Fahrt über diesen Dschungelfluss genießen.

Bei einem kurzen Zwischenstopp werden auf einer dafür hergerichteten Bühne am Ufer Folkloretänze aufgeführt. Im Preis inbegriffen ist auch eine gute Mahlzeit.

Chocolate Hills auf Bohol

Anschließend geht die Fahrt weiter zu den „Chocolate Hills“. Auf dem Weg dorthin durchquert man eine schöne, abwechslungsreiche Landschaft und einen aufgeforsteten, ausgedehnten und prächtigen Mahagoniwald.

Die Chocolate Hills liegen in der Mitte der Insel Bohol in der Nähe der Stadt Carmen. Als Hauptattraktion erfreuen sich diese Hügel großer Beliebtheit. An- und Abfahrt der Busse und Mini-Vans sind gut geregelt und es gibt kaum Behinderungen. Die Entstehungsgeschichte der Chocolate Hills ist immer noch nicht eindeutig geklärt, und es soll hier auch nicht der Versuch gemacht werden, dies zu tun.

In einem modernen Touristenzentrum sind solide Treppenaufgänge zu einem der höchsten Hügel geschaffen worden. Von einer Plattform aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die ganze Szenerie. Einen weiteren Aussichtspunkt findet man übrigens auch in Sagbayan.

Im Schmetterlingsgarten

Mit dem Besuch einer Schmetterlingsfarm kann man den Ausflug noch schön abrunden. In einem kleinen Garten Eden, mit wunderschönen Pflanzen und Blumen werden viele heimische Arten von Schmetterlingen und Falter gezüchtet, deren Besonderheiten von sehr kundigen Fachleuten den einzelnen Besuchern im Detail erklärt werden. Um selten gewordene Arten zu erhalten, werden hier auch viele Zuchtanstrengungen gemacht.

Wer eine solche Sightseeing-Tour auf Bohol erleben möchte, der kann uns gerne eine E-Mail an info@philippinen-tours.de schreiben oder einfach das Kontaktformular ausfüllen. Wir organsieren komplette Rundreisen, die u.a. auch zu den umliegenden Inseln Pamilacan und Balicasag führen.

Ganz neu im Angebot haben wir auch Rundreisen, die nach Anda führen: Wem der Trubel auf Panglao Island zu viel ist, der sollte die Anreise in den Nordosten Bohols unternehmen. Mit der J&R Residence haben wir zum Beispiel einen sehr zuverlässigen Partner im Programm, der keine Wünsche offen lässt.

Unterkünfte auf Bohol

Bohol Island gehört zu den beliebtesten Reisedestinationen des Landes – sowohl bei Einheimischen als auch bei internationalen Touristen. Wir haben schon einige Resorts vorgestellt, die wir auch zu unseren bevorzugten Partnern zählen wie z.B. das South Palms Resort, das Linaw Beach Resort, das Bellevue Resort oder auch das Panglao Island Nature Resort, die allesamt auf Panglao liegen.

In Anda können wir neben dem J&R Residence Beach Resort auch vor allem das Amun Ini, die Casa Amihan und das Island View Beachfront Resort empfehlen. Von all diesen Hotels aus können wir die Inselrundfahrt auf Bohol organisieren, und sie alle gehören zu unseren Partnern, die schon viele unserer Gäste begeistert haben.

Bohol Island – Inselrundfahrt mit Chocolate Hills, Loboc River & Tarsier: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...