089 / 4516 2938 info@philippinen-tours.de

Visaya / Cebuano

Im mittleren Teil der Philippinen, also den Visayas, und im Süden des Landes, auf Mindanao, wird weitestgehend Visaya oder eine Abwandlung dieser neben Tagalog wohl größten Landessprache gesprochen. Starke Einflüsse erhält Visaya aus dem Cebuano (oder auch „Sugbuhanon“), was seinen Mittelpunkt in Cebu City hat.

Von der Grammatik her ähneln sich die philippinischen Sprachen stark, doch Visaya bzw. Cebuano hat mit Tagalog bzw. Filipino nicht unbedingt immer sonderlich viel gemeinsam. Wir werden auf dieser Unterseite wichtige Ausdrücke auf Visaya („Bisaya“) sammeln, damit sich jeder einen schnellen, dabei brauchbaren Überblick über diese lebendige Sprache machen kann.

Auf Reisen ist es ja nie verkehrt, ein paar Worte in der jeweiligen Sprache zu beherrschen, um zum Einen besser mit den Einheimischen in Kontakt treten zu können und zum Anderen auch besser verhandeln zu können, wenn es etwa um die nächste Fahrt mit dem Tricycle oder auch Taxi geht.


Cebuano lernen mit „Kauderwelsch, Cebuano (Visaya) für die Philippinen Wort für Wort“

Basis-Ausdrücke auf Visaya

Fangen wir wieder mit ein paar grundlegenden Basis-Ausdrücken an:

„Wie geht es Dir?“ – „Kumusta ka.“

„Mir geht es gut.“ – „Maayo man.“ (die beiden aufeinanderfolgenden „a“ werden getrennt ausgesprochen, also [ma-a-yo])

„Wie heißt Du?“ – „Kinsay imong ngalan?“

„Wie heißen Sie?“ – „Unsa(y) imong ngalan?“

„Woher kommst Du?“ – „Tag-asa ka?“

„Ich komme von / aus…“ – „Gikan ako/ko sa…“

„Ich gehe / fahre nach…“ – „Muadto ´ko sa…“

„Guten Morgen“ – „Maayong buntag“ (vergleiche hierzu auf Filipino: „magandang umaga“)

„Guten Nachmittag“ – „Maayong hapon“

„Guten Abend“ / gute Nacht“ – „magandang gabii“ (hierbei wird das zweite „i“ ebenfalls ausgesprochen, also [ga-bi-i])

„Ich verstehe nicht“ – „Wala ko kasabot“

„Ich weiß nicht“ – „Walay ko kahibalo / Walay ko kabalo“

„Sprichst Du Visaya?“ – „Maka istorya ka ug Binisaya?“

„Ja, ein wenig“ – „Oo, gamay lang / Oo, gamay ra.“ (Hierbei wird das zweite „o“ ebenfalls ausgesprochen, also [o-o])

„Ich lerne Cebuano“ – „Akong natuon ang Cebuano“

„Wieviel kostet (das)?“ – „Tagpila (ni)?“

Beim Einkaufen auf dem Markt kann es nicht schaden, wenn man versteht, was "tagpila?" bedeutet. Hier zu sehen: Public Market in Dumaguete City im Jahre 2008.

Beim Einkaufen auf dem Markt kann es nicht schaden, wenn man versteht, was „tagpila?“ bedeutet. Hier zu sehen: Public Market in Dumaguete City im Jahre 2008.

„Danke“ – „Salamat“

„Vielen Dank“ – „Daghang salamt / Salamat kaayo“ (bei „kaayo“ wird das zweite „a“ auch ausgesprochen, also [ka-a-jo]

„Keine Ursache / Gern geschehen“ – „Walay sapayan“

„Ich liebe Dich“ – „Gihigugma ko nimo/ikaw“ (vergleiche hierzu auf Tagalog: „mahal kita“)

W-Fragen auf Visaya / Cebuano

„Wer?“ – „Kinsa?“

„Wo?“ – „Asa?“

„Wann?“ – „Kanus-a?“

„Was?“ – „Unsa?“

„Warum?“ – „Ngano (man)?“ (das „ng“ wird dabei wie bei „Menge“ ausgesprochen, also nicht getrennt)

Wir werden diese Unterseite permanent ausbauen und hilfreiche Wörter und ihre teilweise sehr vielseitigen Bedeutungen niederschreiben.

Einen tollen Einstieg ins Cebuano findet sich übrigens auch auf www.exphil.de. Zudem können wir das Buch Cebuano lernen mit „Kauderwelsch, Cebuano (Visaya) für die Philippinen Wort für Wort*“ empfehlen, dass ihr z.B. zusammen mit unserem Philippinen Tours – Reiseführer auf Amazon* bestellen könnt.

Weitere hilfreiche Phrasen:

„Angenehm, Sie kennen zu lernen / Schön, Dich kennen zu lernen“ – „Nalipay ko nga nakaila ko nimo“

„Bitte spreche / sprechen Sie ein wenig langsamer“ – „Palihug hinay-hinaya pag istorya“

„Dieser Herr bezahlt die gesamte Rechnung“ – „Kani nga babayi/lalake ang magbayad para sa tanan“

„Möchtest Du mit mir tanzen?“ – „Gusto ka makigsayaw kanako? Gusto ka makigsayaw uban nako?“

„Ruf die Polizei!“ – „Tawaga ang pulis! Tawagi ang pulis! Panawag og pulis!“






Lesen Sie hier mehr über die Mission von Philippinen Tours. Informationen zu unseren Touren gibt es auf dieser Seite. Günstige Hotelangebote gibt es bei www.agoda.com* und www.booking.com*. Weitere Literatur gibt es in dieser Übersicht.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: