Wer auf die Philippinen fliegen möchte, der kann aus einem riesigen Angebot an Philippinen-Flügen auswählen. Meistens werden dabei Zwischenstopps an Flughäfen eingelegt, die zwischen dem Heimatflughafen und Manila oder auch Cebu liegen.

So fliegen u.a.

Für Philippinenreisende bietet es sich auch an, einen Zwischenstopp über 2-3 Tage einzulegen. Dabei haben sich z.B. Hong Kong und Singapur als beliebte Destinationen für einen kurzen Städteurlaub etabliert. Denn von dort aus kann man dann oftmals einen günstigen Flug mit Cebu Pacific erwischen, um dann auf die philippinischen Inseln zu kommen.

Günstige Philippinen-Flüge im Vergleich

Cebu Pacific bietet sowohl internationale als auch nationale Philippinen-Flüge an

Direktflüge ohne Zwischenstopp gibt es von Deutschland aus momentan keine. [Stand: Juli 2022]

Philippinen-Flüge buchen über spezialisierte Agenturen

Wer Wert auf zuverlässigen Service legt, der sollte Philippinen-Flüge über spezialisierte Agenturen buchen. Diese haben im Zuge der Corona-Pandemie an Bedeutung gewonnen, da der Support über Flugsuchmaschinen entweder spärlich oder auch gar nicht vorhanden ist.

Im Vergleich zu den Flügen vor Beginn der Corona-Pandemie scheinen die Flugtickets generell etwas teurer geworden zu sein, sodass man für ein Return-Ticket  mit einer renommierten Airline und kurzer Flugdauer mit ca. 750 – 1000 Euro rechnen muss. Das ist sicherlich eine sehr grobe Angabe, und manchmal kann man über eine der Flugsuchmaschinen „Schnäppchen“ für ca. 500€ machen – aber der Regelfall ist das eben nicht.

Philippinen-Flüge nach Manila

In den meisten Fällen gehen die internationalen Flugverbindungen nach Manila. Von dort aus geht es dann weiter per Inlandsflug, wobei Cebu Pacific, Philippine Airlines, Air Asia und ein paar kleinere Airlines die Weiterreise in viele Provinzen ermöglichen.

Philippinen-Flüge direkt nach Cebu

Wer seinen Philippinen-Urlaub in den Visayas startet, der kann am Flughafen Manila „vorbei fliegen“, d.h. am besten gleich nach Cebu ohne Halt in Manila fliegen. Denkbar wären z.B. die Flugvarianten von Deutschland nach Thailand (Bangkok) und dann weiter mit Cebu Pacific Air nach Cebu oder von Deutschland nach Hong Kong und dann ebenfalls weiter mit Cebu Pacific Air.

Video: Impressionen von Terminal 2, Mactan-Cebu International Airport

Im Juli 2018 wurde Terminal 2 auf Mactan Island in Betrieb genommen. Das Besucheraufkommen des Mactan Cebu International Airport soll damit in naher Zukunft von ca. 4,5 Millionen auf 12,5 Millionen katapultiert werden.

Weitere internationale Flughäfen

Es gibt übrigens auch noch andere internationale Flughäfen neben NAIA in Manila und dem Mactan-Cebu International Airport: So bieten sich zum Beispiel Clark und Davao City an, falls man zum Beispiel direkt die Reisterrassen ansteuern möchte oder seinen Urlaub im Süden des Landes starten will.

Insbesondere Davao soll in naher Zukunft besser mit Malaysia, Singapur, Indonesien und weiteren Nachbarländern verbunden werden, was u.a. AirAsia bewerkstelligen soll.

Auch auf Panglao Island wird derzeit ein internationaler Flughafen fertiggestellt. Es ist davon auszugehen, dass es nach der Fertigstellung interessante Philippinen-Flüge direkt nach Panglao geben wird.

Flüge nach Manila sind tendenziell nach wie vor günstiger als Flüge nach Cebu. Schnellere Flugverbindungen mit Flugdauern von ca. 15-17 Stunden kosten logischerweise deutlich mehr als Flugverbindungen mit 20-25 Stunden.

Wer sich die Suche nach der besten Flugverbindung ersparen möchte und auch sicher gehen will, dass die Anschlussflüge nicht verpasst werden, sollte auf spezialisierte Reisebüros setzen.

Gerne helfen wir dabei, die beste Flugverbindung vorzugsweise mit Singapore Airlines, Cathay Pacific, Turkish Airlines und Emirates zu ermitteln.

Wer Tipps zu Flügen auf die Philippinen hat, darf sie gerne in den Kommentaren loswerden:D

Philippinen-Flüge: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,40 von 5 Punkten, basierend auf 10 abgegebenen Stimmen.
Loading...