.
089 / 4516 2938 info@philippinen-tours.de

Cathay Pacific

Die chinesische Fluggesellschaft Cathay Pacific ist seit einigen Jahren eine sehr beliebte Airline, wenn es um tolle Flugverbindungen auf die Philippinen geht. Sie wurde 1946 gegründet und hat ihren Sitz in Hong Kong, der Heimatflughafen ist der Hong Kong International Airport. Das Flugunternehmen fliegt über 90 Ziele in mehr als 30 Ländern an, dazu gehören neben China

  • Staaten in Nord- und Südostasien (zum Beispiel die Philippinen, Singapur, Taiwan, Japan und Korea)
  • Indien
  • Australien
  • Neuseeland
  • die USA
  • Kanada
  • Südafrika
  • Der Nahe und Mittlere Osten (zum Beispiel Vereinigte Arabische Emirate, Israel, Bahrain)
  • Europa (zum Beispiel Deutschland, Schweiz, Niederlande, Belgien, England, Spanien, Italien, Frankreich)

Cathay Pacific und ist Mitglied der Luftfahrtallianz Oneworld Alliance, zu deren Gründungsmitgliedern sie gehört, und hat in deren Rahmen Codesharing-Vereinbarungen mit vielen Fluggesellschaften aus diesen Ländern. Dementsprechend kann sie auch Verbindungen zu Flugzielen gewährleisten, die sie nicht selbst anfliegt. Dies erweitert das Reiseangebot um Länder wie

  • Brasilien und Mexico in Südamerika
  • Saudi Arabien im Nahen Osten
  • Russland und Kasachstan
  • Kambodscha in Südostasien
  • Kroatien und Tschechien in Osteuropa
  • Finnland und Schweden in Nordeuropa

Die Cathay Pacific-Flotte besteht zum Stand März 2018 aus 146 Flugzeugen mit einem durchschnittlichen Alter von 8,1 Jahren.

Cathay Pacific, die 5-Sterne-Airline aus Hong Kong, fliegt drei Destinationen auf den Philippinen an. Foto: byeangel | Lizenz: CC BY-SA 2.0

Mietwagen und Bahn: Partnerschaften zu Boden

Cathay Pacific unterhält nicht nur im Rahmen der Oneworld Alliance Partnerschaften zu vielen Fluggesellschaften, sondern auch zu Unternehmen, die die Beförderung der Passagiere mit anderen Verkehrsmitteln gewährleistet. So besteht eine Kooperation mit dem Autovermieter Hertz und seinen verschiedenen Tochterfirmen sowie mit der Deutschen Bahn im Rahmen des Rail&Fly-Angebots. Wenn der Flug von Frankfurt aus geht, können Sie ihn direkt bei Cathay Pacific inklusive einer Bahnfahrt von einem Bahnhof Ihrer Wahl aus nach Frankfurt buchen.

Fliegen mit Cathay Pacific Airlines

Wie bei den meisten anderen vor allem stark international ausgerichteten Airlines auch, läuft bei Cathay Pacific vieles online ab. Sie können online buchen, 48 Stunden bis 90 Minuten vor dem Abflug einchecken und ihren Flugstatus prüfen – aber natürlich nur, wenn Sie möchten. Klassisch übers Reisebüro buchen und am Flughafen einchecken geht genauso.

Reiseklassen

Cathay Pacific gehört, neben Fluggesellschaften wie Asiana Airlines, Etihad Airways, Qatar Airways und Singapore Airlines, zu den aktuell neun 5-Sterne-Fluggesellschaften der Welt, die auf die Philippinen fliegen (Stand: Dezember 2017). Sie haben die Möglichkeit, aus folgenden Reiseklassen auszuwählen:

Economy Class: Komfortable Sitze mit viel Beinfreiheit, ein hoher Servicestandard sowie ein umfangreiches Entertainmentsystem bestehend aus Filmen, Musik und Serien machen den Flug in dieser Klasse bereits sehr angenehm. Es sind sieben Kilogramm Handgepäck und 30 Kilogramm aufgegebenes Gepäck zugelassen.

Premium Economy Class: In dieser Klasse werden Sie, wenn Sie einen Langstreckenflug gebucht haben, beim Boarding mit einem Willkommensgetränk begrüßt, außerdem bekommen Sie ein Reiseset, das unter anderem eine Schlafmaske und Ohrstöpsel enthält. Ein geräumiger Tisch am Sitz ermöglicht bequemes Arbeiten und Essen. Erlaubt sind 35 Kilogramm Gepäck plus sieben Kilogramm Handgepäck.

Business Class: Für Reisende in der Business Class gibt es beim Check-In spezielle Schalter, sodass der ganze Prozess schneller vonstattengeht. Business Class Passagiere erhalten Zutritt zu den exklusiven Cathay Pacific Lounges an den Flughäfen. Neben den selbstverständlich höchst komfortablen und ergonomischen Sitzen steht Ihnen hier ein Bett inklusive Kissen und Decke zur Verfügung. Abtrennungen, eine Steckdose, Beleuchtung und ausziehbare Tische sorgen für mehr Privatsphäre und eine gute Arbeitsumgebung am Platz. Sie dürfen in dieser Klasse 10 Kilogramm schweres Handgepäck mitnehmen und bis zu 40 Kilogramm schweres Gepäck aufgeben.

First Class: In dieser Königsklasse reist der Fluggast in seiner persönlichen Suite mit Bett, Büro sowie einer im Sitz integrierten Massagefunktion. Essen können Sie sich hier von einer Karte bestellen. Die Annehmlichkeiten und Privilegien der anderen Reiseklassen, wie Freigepäck und Begrüßungsgetränk, sind hier selbstverständlich ebenfalls enthalten. Reisende in der First Class dürfen 15 Kilogramm Handgepäck mitführen sowie 50 Kilogramm Gepäck aufgeben.

Ein Erfahrungsbericht über einen Cathay Pacific Flug in der Business Class

Reisen mit Kindern

Bei einem Flug mit Cathay Pacific dürfen Kinder ab einem Alter von sieben Tagen mitreisen. Für Kinder bis zwei Jahren gibt es das Kleinkindticket zu einem stark reduzierten Erwachsenentarif. Babyschalen und Autokindersitze können prinzipiell mitgenommen werden, jedoch kann nicht jeder Flugzeugtyp diese Sitze sicher unterbringen. Alternativ stellt die Airline auf Wunsch einen Kindersitz für Kinder im Alter von sechs bis 36 Monaten zur Verfügung, der mindestens 24 Stunden vor dem Abflug reserviert werden muss.

Sowohl stillen als auch Milch abpumpen ist auf dem Flug durchwegs gestattet, beachten müssen Sie aber, dass Sie die Milch nicht dem Servicepersonal zum Kühlen übergeben können, da das aus hygienischen Gründen verboten ist. Sie dürfen allerdings bis zu 2,5 Kilogramm Trockeneis mit sich führen, müssen das jedoch beim Check-in melden.

Sollten Sie zwei oder mehr Kleinkinder mitnehmen wollen, schauen Sie sich zunächst die Informationen auf dieser Seite an und nehmen Sie gegebenenfalls Kontakt zur Airline auf, um alle offenen Fragen zu klären.

Für ältere Kinder gibt es ein umfang- und abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm, um ihnen den Flug so kurzweilig wie möglich zu machen. Dazu gehören Kinderfilme sowie ein Fun-Paket mit tollen Büchern und Spielzeugen, welches die Kinder auch nach dem Flug behalten können.

Reisen mit Tieren

Prinzipiell dürfen gängige Haustiere wie Hunde und Katzen mit an Bord genommen werden. Die Tiere reisen dann in einer geeigneten Transportbox im Frachtraum des Flugzeuges. Allerdings sind eine Reihe von Hunde- sowie Katzenrassen und einige andere Tiere prinzipiell nicht zugelassen. Die gesamte Liste an nicht zugelassenen Haustieren können Sie hier nachlesen.

Marco Polo Club: Das Cathay Pacific Treueprogramm

Mit dem Marco Polo Club bietet Cathay Pacific seinen Kunden ein Treueprogramm, welches Vielflieger mit unterschiedlichen zusätzlichen Vorteilen und Services belohnt. Es gibt vier Stufen in diesem Club – Green, Silver, Gold und Diamond – und je höher der Kunde eingestuft ist, umso mehr Privilegien genießt er auch. Zum Marco Polo Club Service am Beginn der Mitgliedschaft, also auf der ersten Stufe, gehören bequemere Sitze mit mehr Beinfreiheit, eigene Schalter mit bevorzugtem und schnellerem Boarding sowie die Möglichkeit, über gesammelte Punkte zusätzliches Gepäck oder einen Lounge-Zugang zu buchen.

Die Stufeneinteilung erfolgt nach der Anzahl der Clubpunkte, die ein Kunde hat. Je nachdem, mit welcher Fluggesellschaft (denn auch die Partnerfluggesellschaften bringen dem Kunden Punkte ein), in welcher Klasse, zu welchem Tarif und welche Entfernung geflogen worden ist, wird bei jedem Flug eine individuelle Punktezahl berechnet, die dem Kunden gutgeschrieben wird.

Von Deutschland auf die Philippinen mit Cathay Pacific

Ab Düsseldorf und Frankfurt kommen Sie mit Cathay Pacific auf die Philippinen. Dabei haben Sie einen Zwischenstopp in Hongkong und bei manchen Verbindungen noch einen zweiten Zwischenstopp in Europa, zum Beispiel in London Heathrow. Wenn Sie von einer deutschen Stadt aus starten, welche nicht direkt von Cathay Pacific angeflogen wird, fliegen Sie in der Regel zunächst mit der Lufthansa nach Frankfurt oder Düsseldorf. Alternativ können Sie, wie erwähnt, im Rahmen des Rail&Fly-Angebots einen Flug bei Cathay Pacific buchen, welcher eine Reise mit der deutschen Bahn nach Frankfurt von einem Bahnhof Ihrer Wahl enthält.

Auf den Philippinen werden die Städte Cebu, Manila und Angeles angeflogen. Manche Verbindungen enthalten in Hong Kong einen Airline-Wechsel von Cathay Pacific zur Tochterfirma Cathay Dragon, eine Fluggesellschaft, welche ausschließlich den asiatischen Raum bedient.

Ein Flug mit Cathay Pacific von Deutschland auf die Philippinen kostet standardmäßig meist mit 800 Euro aufwärts eine ordentliche Summe, auch Flüge, die etwa 3.000 Euro kosten, sind keine Seltenheit. Bisweilen gibt es aber Angebote, die einen günstigeren Flug mit Cathay Pacific ermöglichen. Ansonsten – wenn Ihnen diese Preise zu teuer sind – wäre die arabische Airline Etihad eine Alternative.