089 / 4516 2938 info@philippinen-tours.de
Seite auswählen

Flug nach Manila oder Cebu? Wer auf die Philippinen fliegen möchte, findet zwei große philippinische Flughäfen vor

Die Philippinen besitzen zwei große, internationale Flughäfen, den Ninoy Aquino International Airport „NAIA“ in der Hauptstadt Manila und den Mactan International Airport in unmittelbarer Nähe von Cebu-City, Metropole in den Visayas, der Inselwelt in der Mitte der Philippinen.

Darüberhinaus gibt es allerdings auch internationale Flüge u.a. nach Davao City und in Kürze auch nach Cagayan de Oro auf Mindanao. Die Entscheidung darüber, welcher der beiden großen Zielorte besser geeignet ist, um die weiteren Vorhaben und Reiseplanungen innerhalb der Philippinen zu gestalten, ist nicht immer einfach und von mehreren Faktoren abhängig.

Das Flugzeug ist für die Bewältigung größerer Entfernungen das wichtigste Verkehrsmittel für Reisende, die die Philippinen besuchen. Liegen die entgültigen Reiseziele in der Nähe der Hauptstadt Manila oder anderswo auf der nördlichen Hauptinsel Luzon, so wird man mit der Wahl, den internationalen Flughafen in Manila anzusteuern, die richtige Entscheidung treffen. Auch bei der Weiterreise zu einigen anderen bekannten Zielgebieten wie: der kleinen Trauminsel Boracay oder beliebten Inseln wie: Palawan oder Mindoro, ist der „Ninoy Aquino International Airport“ (NAIA) eine gute Wahl.

Weiterreise vom Aquino International Airport in Manila

Flug nach Manila oder Cebu? Wer auf die Philippinen fliegen möchte, findet zwei große philippinische Flughäfen vor

Die Fahrt vom internationalen Flughafen NAIA in die Innenstadt Manilas führt an vielen Hochhäusern vorbei

Alle internationalen Airlines, die Flüge auf die Philippinen anbieten, haben Manila als Zielort in ihrem Programm. Durch die große Anzahl der Fluglinien, gibt es oft von der Jahreszeit abhängige, günstige Tarife für Flugtickets.

Die Entfernung von Manila City zum internationalen Flughafen NAIA beträgt einige Kilometer und muss per Taxi oder Bus zurückgelegt werden. Mit der Überwindung dieser kurzen Strecke kann schon ein Ärgernis verbunden sein, wenn man nämlich einen völlig überhöhten Preis bezahlt. Grundsätzlich sollte man bei jeder Taxifahrt darauf bestehen, dass der Taxometer eingeschaltet ist.

Es ist ratsam, die Verbindungsflüge zum ersten längeren Aufenthalt schon vor Reiseantritt zu buchen, was sowohl gilt, wenn man bei seinem ersten Flug Manila anfliegt, als auch in Cebu landen möchte.

Nicht selten erfordert eine späte Ankunft am „Aquino International Airport“ eine oder gar mehrere Übernachtungen in Manila – Hotels in Manila finden Sie z.B. auf www.agoda.com*. Insbesondere bei kürzeren Aufenthalten von zwei bis drei Wochen kann ein solcher Zeitverlust sehr schmerzen.

Mactan International Airport, Verkehrsknoten auf Cebu Island

Mehrere Fluggesellschaften bieten mittlerweile auch Flüge direkt nach Cebu an. Für Tauchziele, die an die Inselproviz angrenzen, wie Moalboal, Bantayan und Malapascua oder der benachbarten Insel Bohol, ist der Mactan International Airport eine gute Wahl. Viele bekannte Orte auf Bohol, Siquijor und Negros lassen sich alternativ auch gut mit dem Fährschiff erreichen, sodass Zeitverluste leichter vermieden werden können.

Ein Flug nach Manila macht weniger Sinn, wenn man die Visayas oder Mindanao erkunden möchte - hier wäre eine Flugverbindung nach Cebu City geeigneter. Foto: Philippinen Tours.

Ein Flug nach Manila macht weniger Sinn, wenn man die Visayas oder Mindanao erkunden möchte – hier wäre eine Flugverbindung nach Cebu City geeigneter. Foto: Philippinen Tours.

Wie schon an anderer Stelle erwähnt liegen mehrere gutklassige Ressorts in unmittelbarer Nähe des internationalen Flughafens von Cebu und können mit einem Taxi in weniger als 20 Minuten erreicht werden. Nach einer Anreisezeit von 18 und mehr Stunden von der Heimat entfernt ist es eine Überlegung wert, den Grundstein für einen erholsamen Aufenthalt in angenehmer und komfortabler Umgebung zu legen.

Das Team von Philippinen Tours empfiehlt die Anreise nach Cebu City – es sei denn, die Reiseterrassen Luzons stehen an oberster Stelle der Prioritätenliste. Wenn Übernachtungen in Manila, dann am besten gleich am Flughafen und nicht irgendwo in der Stadt – der Verkehr in dieser asiatischen Megametropole raubt dem Urlauber nicht nur Zeit, sondern sicher auch Nerven.

Allerdings holt Cebu City stark auf, wenn es um Smog, Lärm und viel Verkehr geht. Auch in dieser Millionenstadt sollte nur in Ausnahmefällen genächtigt werden – am besten wird noch vor Abreise aus dem Heimatland der direkte Weiterflug gebucht.

Flug auf die Philippinen: Manila oder Cebu?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...