089 / 4516 2938 info@philippinen-tours.de

Emirates

Emirates ist die staatliche Fluggesellschaft Dubais, wo sich auch der Sitz der Fluggesellschaft befindet. Sie ist, wie eine Studie der britischen Firma Brand Finance besagt, die wertvollste aller Fluggesellschaften. Aber das ist auch kein Wunder, denn die Flugzeuge von Emirates sind auf der ganzen Welt unterwegs. Auf den Philippinen werden die Städte Cebu, Manila und Clark angeflogen. 2017 wurde Emirates mit dem Travellers Choice Award von TripAdvisor als Beste Airline der Welt ausgezeichnet.

Flugziele und mehr: Allgemeine Informationen zur Fluggesellschaft

Emirates gehört zu den Top-Fluggesellschaften der Welt und landete im Jahr 2017 auf Platz 13 der Weltrangliste von IATA (International Air Transport Association, der Dachverband der Fluggesellschaften), wie in diesem Stern-Artikel nachzulesen ist. Etwa 55 Millionen Personen befördert die Emirates-Flotte im Jahr. Zum Stand September 2017 besteht die Fluggesellschaft Emirates aus 263 Flugzeugen, darunter viele aus der Serie Airbus A380, das größte serienmäßig produzierte Passagierflugzeug

Emirates fliegt insgesamt 141 Reiseziele auf der ganzen Welt an: Städte in Afrika, Europa, Nord- und Südamerika, Australien sowie natürlich Asien.

Best Price: Das Emirates-Angebot

Wer auf der offiziellen Emirates-Webseite einen Flug bucht, welcher mit dem „Best Price“-Symbol versehen ist, bekommt von der Fluggesellschaft die Garantie, dass es diesen Flug nirgendwo im Internet günstiger gibt. Sollte der Kunde nach der Buchung dennoch einen Anbieter finden, welcher denselben Flug für mindestens 15 Euro günstiger anbietet, wird die Differenz von Emirates erstattet.

Flüge mit Emirates: Was Sie vor dem Abflug wissen sollten

Wenn Sie mit Emirates unterwegs sind, gelten folgende Regeln und Besonderheiten:

  • Bei Emirates profitieren die Fluggäste von einem praktischen Online-Check-In, welcher am Flughafen wertvolle Zeit spart. Möglich ist der Online-Check-In 48 Stunden bis 90 Minuten vor dem Abflug. Natürlich können Sie aber auch direkt vor Ort einchecken, was spätestens 90 Minuten vor dem Abflug erledigt sein sollte.
  • Der Einstieg ins Flugzeug beginnt 45 Minuten vor dem Abflug.
  • Es gibt keine eindeutige Regelung für die Gepäckmitnahme. Wie schwer Ihr Gepäck sein darf, ist abhängig davon, welche Flugklasse und welchen Tariftyp Sie gebucht haben und das gilt auch für das Handgepäck. Allerdings zählen die Emirates-Bestimmungen zu den weltweit kundenfreundlichsten.
  • Eines der einzigartigen Emirates-Angebote ist der Zwischenstopp in Dubai, den es auf den meisten Emirates-Flügen gibt und den Sie, wenn Sie möchten, verlängern und für eine Stadtbesichtigung nutzen können. Das Hotel ist in diesem Angebot bereits mit einbegriffen, ebenso wie der Flughafentransfer und das Visum. Sie müssen sich also um nichts kümmern und können sich ganz auf die Stadt konzentrieren. Vor Ort können Sie Mietwagen leihen und geführte Touren sowie Safaris mitmachen.

Auf den meisten Emirates-Flügen gibt es einen Zwischenstopp in Dubai, den Sie für eine von der Fluggesellschaft organisierte Stadtbesichtigung nutzen können. Foto: themonnie| Lizenz: CC BY-SA 2.0

Emirates-Flüge online buchen

Bei Emirates ist eine Online-Buchung, so wie inzwischen bei Fluggesellschaften üblich, möglich. Die Webseite gibt es als komplett deutschsprachige Version. Wer sich als Emirates Skywards Mitglied anmeldet, hat viele Vorteile. Sie können nicht nur – wie auch als nicht angemeldeter Kunde – jederzeit auf Ihre Reisedaten zugreifen, sondern auch durch gespeicherte Daten Flüge viel schneller buchen und Meilen sammeln, welche gegen Flüge, Prämien oder Upgrades eingelöst werden können. Zahlbar sind die Flüge mit Kreditkarte sowie einigen anderen Zahlungsmöglichkeiten, welche sich aber von Land zu Land unterscheiden. Hier können Sie das jeweilige Land anklicken und mehr zu den Zahlungsmethoden erfahren.

Aufgrund der vielen Partnerschafen mit anderen Fluglinien sowie Bodenverkehrsmitteln können auch Reisen gebucht werden, deren Ziel außerhalb des Emirates-Netzes liegt.

Die Emirates-Destinationen auf den Philippinen

Emirates fliegt auf den Philippinen die Flughäfen Cebu, Manila und Clark an, welche Sie von allen von Emirates angeflogenen Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichen können. In Dubai gibt es dabei stets einen Zwischenstopp.

Von den Philippinen aus können Sie mit den Emirates Maschinen fast alle wichtigen europäischen Städte sowie sehr viele Reiseziele im Nahen Osten erreichen. Dass es gerade in den Nahen Osten so viele Verbindungen gibt, liegt sicherlich daran, dass es in den letzten Jahren zahlreiche sogenannte „OFW“ (overseas filipino workers, Filipinos, welche im Ausland leben und arbeiten) dorthin gezogen hat. In den Königreichen Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten leben und arbeiten allein über 1,6 Millionen philippinische Staatsbürger, hinzu kommen Filipinos in Kuwait und Qatar, die die Flüge sicherlich nutzen, um ihre Heimat zu besuchen.

Außerdem fliegt Emirates von den Philippinen aus startend einige populäre Ziele in Nord- und Südamerika sowie Afrika an (zum Beispiel New York, Dallas, Rio De Janeiro und Kapstadt). Von Manila aus können Sie sogar in die russische Hauptstadt Moskau reisen.

Beitragsbild: Roderick Eime; Lizenz: CC BY 2.0






Lesen Sie hier mehr über die Mission von Philippinen Tours. Informationen zu unseren Touren gibt es auf dieser Seite. Günstige Hotelangebote gibt es bei www.agoda.com* und www.booking.com*. Weitere Literatur gibt es in dieser Übersicht.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: